Fragen und Antworten

Was ist systemische Beratung?
Bei systemischer Beratung handelt es sich um ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren, das Menschen unterstützt für Sie passende Lösungen zu entwickeln. Details dazu finden Sie auf den Seiten der Fachgesellschaften Systemische Gesellschaft (SG) bzw. Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF). In der hier angebotenen Form handelt es sich um eine sehr kurze Variante, um in der aktuellen Situation Unterstützung anzubieten.

Wer berät bei der Initiative Systemische Unterstützung?
Alle für die Initiative Systemische Unterstützung tätigen Berater*innen haben eine Grundausbildung der systemischen Beratung (durch SG oder DGSF) abgeschlossen und bringen sich ehrenamtlich ein.

Wenn Sie in diese Kategorie fallen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung!

Wie genau ist der Ablauf?

  1. Wir werden über beratungsangebot@systemischeunterstuetzung.de mit einer Anfrage kontaktiert.
  2. Wir antworten so schnell wie möglich, dass wir die Anfrage an einen oder eine Berater*in weiterleiten.
  3. Der oder die Berater*in meldet sich bei der oder dem Nachfrager*in und sendet seine Antwort in cc oder bcc an uns, sodass wir wissen, dass die Person "versorgt" ist.
  4. Die Person meldet sich beim Berater*in und es wird ein Termin vereinbart.
  5. Hat das Gespräch stattgefunden, bitten wir um eine kurze Rückmeldung, ob noch ein zweites Gespräch stattfinden soll oder ob die persönlichen Daten der Beratung suchenden Person gleich aus unserem System gelöscht werden können. Im Fall eines zweiten Gesprächs bitten wir anschließend um eine weitere Meldung, um den “Fall” zu beenden.
  6. Bei weiteren Fragen sind wir ansprechbar.

Wie lange dauert es bis ein Gespräch zustande kommt?
Ihre Anfrage bearbeiten wir am selben Tag. Dann wird der oder die Berater*in sich mit Ihnen in Kontakt setzen; die genaue Terminfindung hängt von Ihnen gemeinsam ab. Wir zielen jedoch darauf, dass Gespräch innerhalb von zwei Tagen stattfinden können.

Falls Sie unmittelbare Unterstützung wünschen, wenden Sie sich bitte an eine Telefonseelsorge, beispielsweise unter der Rufnummer 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 (TelefonSeelsorge Deutschland).

Welche Motivation steckt hinter dem Projekt?
Covid-19 verändert unser aller Leben. Jede*r Einzelne von uns ist nun gefordert mit dieser Situation einen Umgang zu finden. Wir glauben, dass Menschen nun konfrontiert sind mit Sorgen, Unsicherheit und Angst. Damit wir als Gemeinschaft diese Situation durchstehen, jede*r Einzelne nicht im Stich gelassen wird, sind wir motiviert alles in Bewegung zu setzen, dass alle die sich Unterstützung eine bekommen.

Entstehen für mich Kosten?
Nein, die Beratung ist ein ehrenamtliches Angebot. Alle Berater*innen, wir als Koordinator*innen wie auch die Supervisor*innen, sind unentgeltlich tätig.

Wie kann ich mich als systemische*r Berater*in bei Systemische Unterstützung einbringen?
Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns engagieren wollen. Uns ist es wichtig, dass die bei uns beratenen Menschen in ihrer Situation gut aufgefangen werden. Daher ist unser Kriterium für Ihre Teilnahme, dass Sie eine Grundausbildung in systemischer Beratung absolviert haben, welche von Ausbilder*innen eines DGSF oder SG zertifizierten Instituts durchgeführt wurde. Sollten Sie ein Äquivalent vorweisen können, besprechen wir das gerne im Einzelfall. Bei Interesse schreiben Sie uns einfach an mitmachen@systemischeunterstuetzung.de.

Was passiert mit Ihren Daten, wenn Sie sich suchend an uns wenden?
Wir brauchen von Ihnen nur Ihre E-Mail Adresse, um diese an unsere Berater*innen weiterzuleiten, sodass ein Gespräch koordiniert werden kann. Sobald die Beratung erfolgt ist, löschen wir diese aus unserem System. Gespräche werden weder aufgezeichnet noch gespeichert. Alle Inhalte stehen selbstverständlich unter Schweigepflicht.

Wie sichern wir die Qualität?
Zur Unterstützung unserer Berater*innen wie auch als Garantie für qualitative Beratung organisieren wir 14-tägig virtuelle Supervisionstreffen. Dabei unterstützen uns

  • Ulrike Borst (Psychotherapeutin, Lehrtherapeutin SG, Lehrende Supervisorin SG)
  • Gunda Busley (Systemische Supervisorin in Bochum, Sprecherin der Fachgruppe Supervision - Coaching - Organisationsentwicklung der DGSF).
  • Wer steht hinter Systemische Unterstützung?
    Wir sind Aurora A. Sauter und Caspar-Fridolin Lorenz, beide am HISW-ausgebildete systemische Berater*innen. Unser Anliegen ist es, Menschen mit unseren Fähigkeiten und Kapazitäten auch in dieser schwierigen gesellschaftlichen, gesundheitlichen und möglicherweise auch finanziellen Phase unkompliziert zu unterstützen.